Details

Schönfeld, Wolfgang / Plenker, Jürgen / Schaffhausen, Heinz-Willi
Lexikon für das Lohnbüro 2022
Arbeitslohn, Lohnsteuer und Sozialversicherung von A-Z
rehm Verlag
978-3-8073-2788-4
64. Aufl. 2022 / ca. 1320 S.
Nachschlagewerk

soeben erschienen

104,99 €

inkl. MwSt.
Versandkostenfrei

+ zum Warenkorb

Kurzbeschreibung

Das Lexikon für das Lohnbüro gibt es auch in folgenden Buchpaketen:

Lexikon für das Lohnbüro und Lexikon Altersversorgung 2022, ISBN 978-3-8073-2790-7, Preis 159,99 €

sowie

Lexikon für das Lohnbüro und Steuerhandbuch 2022, ISBN 978-3-8073-2789-1, Preis 179,99 €



Das gedruckte Lexikon für das Lohnbüro:

So gut, dass auch die Finanzverwaltung und die Deutsche Rentenversicherung Bund damit arbeiten.

Der Klassiker erscheint bereits in der 64. Auflage. Er ist nicht nur in der Lohn- und Gehaltsabrechnung das Original, es dient auch den Lohnsteuer-Außenprüfern der Finanzämter als Grundlage für Entscheidungen und Berichte.

Im Jahr 2022 fordern das Fondsstandortgesetz mit der Einführung des neuen § 19a EStG zur Gewährung von Startup-Beteiligungen an Mitarbeiter_innen, das Abzugsteuerentlastungsmodernisierungsgesetz, das Dritte Corona-Steuerhilfegesetz und natürlich das zweite Familienentlastungsgesetz das Lohnbüro. So sperrig die Gesetzestitel, so sperrig die Inhalte. Jede Menge neuer Fragestellungen für die Arbeit. Hinzu kommen die bekannten Stichworte erweitert um neue Themen. Nach wie vor muss zwischen Barlohn und Sachlohn abgegrenzt werden, so bei mit allen Varianten Gutscheinen und Geldkarten. Die Abgrenzung spielt aber auch eine große Rolle bei allem, „was das Auto bewegt“ - Tankkarten für Kraftstoff und Ladestrom. Die Themen für das Lohnbüro gehen auch in 2022 nicht aus.

Zu mehr als 1.000 Stichwörtern gibt das Lexikon für das Lohnbüro zweifelsfrei Auskunft, ob lohnsteuer- oder sozialversicherungspflichtig - ein einzigartiges Nachschlagewerk für die tägliche Arbeit im Lohnbüro.

Eindeutige Ja-/Nein-Spalten geben auf den ersten Blick Auskunft darüber, ob etwas für die Lohnsteuer- bzw. Sozialversicherungspflicht angesetzt ist. Darüber hinaus erhalten Sie viele Praxisbeispiele, die den Zugang zur oft komplexen Materie erleichtern.

Selbstverständlich erläutert Ihnen das Lexikon für das Lohnbüro 2022 jede Rechtsänderung und ergänzt sie mit aktuellen Verwaltungsanweisungen und höchstrichterlichen Entscheidungen, beispielsweise zur Bewertung von Sachbezügen oder zur doppelten Haushaltsführung.

Ein kostenfreier Newsletter zum Lexikon für das Lohnbüro 2022 informiert Sie während des gesamten Lohnsteuerjahres über jede Stichwortänderung. Aktualität, Rechtssicherheit und einfaches Anwenden in der Praxis sind das Ziel, welches das Lexikon Lohnbüro jederzeit erfüllen möchte.